Meliz | Baseball UNISEX

34,90

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 10 - 14 Tage

Auswahl zurücksetzen

Ein Wolf ist eine gefährliche und fressgierige Bestie – das weißt du spätestens nach dem Märchen Rotkäppchen. Aber mal ganz ehrlich: Leider nein, leider gar nicht! Ich bin Meliz und bin ein eigentlich unglaublich scheuer und intelligenter Zeitgenosse. Wie alle anderen Raubtiere versuche auch ich nur mein Überleben zu sichern. Als Mensch musst du dich sogar eher vor einer Elchkuh mit Kalb in Acht nehmen als vor uns. Mit uns meine ich mein Rudel, das aus ungefähr sieben bis dreißig anderen Wölfen besteht. Wir leben im Norden Kanadas, überwiegend auf arktischen Inseln sowie auf Grönland.

Unsere Hauptbeute besteht aus Karibus, Rentieren und gelegentlich Elchen. Als einzelner Wolf hätte ich keine Chance, solche Riesen zu reißen, aber gemeinsam mit meinem Rudel sind wir Meister im Jagen. Innerhalb unseres Reviers legen wir täglich bis zu 30 km zurück. Wir gehen auf die Jagd und markieren auf unseren Streifzügen unser Revier, um andere Wolfsrudel von uns fern zu halten. Niemand stört uns wirklich dabei, denn wir haben prinzipiell keine natürlichen Feinde. Unser Bestand gilt als stabil. Trotzdem ist das Überleben in rauen Wintern kein Zuckerschlecken. Die Beute ist knapp und ständig will uns jemand unsere Beute streitig machen. Meistens Grizzlybären. Nur die Alphatiere unseres Rudels pflanzen sich fort und wir müssen uns und die 4 bis 6 Welpen versorgen. Knapp drei Viertel der Jungen überlebt das erste Jahr leider nicht.

Ein Wolf ist eine gefährliche und fressgierige Bestie – das weißt du spätestens nach dem Märchen Rotkäppchen. Aber mal ganz ehrlich: Leider nein, leider gar nicht! Ich bin Meliz und bin ein eigentlich unglaublich scheuer und intelligenter Zeitgenosse. Wie alle anderen Raubtiere versuche auch ich nur mein Überleben zu sichern. Als Mensch musst du dich sogar eher vor einer Elchkuh mit Kalb in Acht nehmen als vor uns. Mit uns meine ich mein Rudel, das aus ungefähr sieben bis dreißig anderen Wölfen besteht. Wir leben im Norden Kanadas, überwiegend auf arktischen Inseln sowie auf Grönland.

Unsere Hauptbeute besteht aus Karibus, Rentieren und gelegentlich Elchen. Als einzelner Wolf hätte ich keine Chance, solche Riesen zu reißen, aber gemeinsam mit meinem Rudel sind wir Meister im Jagen. Innerhalb unseres Reviers legen wir täglich bis zu 30 km zurück. Wir gehen auf die Jagd und markieren auf unseren Streifzügen unser Revier, um andere Wolfsrudel von uns fern zu halten. Niemand stört uns wirklich dabei, denn wir haben prinzipiell keine natürlichen Feinde. Unser Bestand gilt als stabil. Trotzdem ist das Überleben in rauen Wintern kein Zuckerschlecken. Die Beute ist knapp und ständig will uns jemand unsere Beute streitig machen. Meistens Grizzlybären. Nur die Alphatiere unseres Rudels pflanzen sich fort und wir müssen uns und die 4 bis 6 Welpen versorgen. Knapp drei Viertel der Jungen überlebt das erste Jahr leider nicht.